Pressemitteilungen

 Artikel Messekurier METAV 2016
pdf Newsletter Januar 2016
pdf Newsletter TUR SMN Sept. 2015
pdf Newsletter TUR 3MN Aug. 2015
pdf Newsletter Mai 2015
pdf
WMS steht für Kompetenz in Drehmaschinen
pdf Firmenportrait IHK 06/2014
pdf Artikel MaschinenMarkt – Exklusivvertretung
pdf Artikel MaschinenMarkt – zur Metav 2014 – FTM 165
pdf Artikel Drehteil + Drehmaschine – Grob- und Fertigbearbeitung
pdf Artikel Drehteil + Drehmaschine – TUR P MN
pdf Artikel TUR 4 MN
pdf
Artikel MM Daily – EMO – 09/2013
pdf Newsletter Februar 2013
pdf Dreh- und Fräszentrum mit Hochgeschwindigkeitsspindel
pdf
 Fräsen + Bohren – Nachbericht Metav 2012
pdf Dealer´s Day bei FAT / Haco (Juni 2012)
pdf Erstmalig auf der Metav 2012 in Düsseldorf zu sehen – TUR 800 SC
pdf Erstmalig auf der Metav 2012 in Düsseldorf zu sehen – FTM 700
pdf Präsentation TUR 800 SC – April 2010
pdf MM-Maschinenmarkt Metav 2010
pdf Newsletter 12/2009 im PDF-Format (ca. 600 KB)
pdf FAT HACO Firmenportrait: [Hohe Qualität]  [Web-Qualität] (ca. 600 KB)
pdf Drehteil + Drehmaschine – Neuentwicklung FTM 1000 01/2011
pdf Aufsatz MM Metav 2008

 

August 2009
Schnell und genau: Neue Dreh-Fräszentren FTM 700, FTM 1000 und aktuelle FCT 700 von FAT Haco
Mit innovativen Produktionslösungen für die spanende Bearbeitung hat sich die FAT S.A., Wroclaw, als einer der führenden polnischen Werkzeugmaschinenhersteller etabliert. Dem Kundenwunsch nach immer schnelleren und genaueren Mehrzweckmaschinen entsprechend, entwickelte das zur belgischen Haco-Gruppe gehörende Unternehmen jetzt die neuen Dreh-Fräszentren FTM 1000 und FTM 700. Sie werden in Deutschland  von der WMS Werkzeugmaschinen Service und Vertriebs GmbH in Willich vertrieben.  Das neue Dreh-Fräszentrum FTM 1000 entspricht dem aktuellen technologischen Standard und erlaubt es, auch komplexe und große Werkstücke bis l000 mm Durchmesser und 7500 mm Länge produktionssicher sehr schnell und genau zu bearbeiten. Als „kleinere Schwester“ der FTM1000 kommt in Kürze eine neue FTM700, die mit dem gleichen Konzept als kleinere Maschine gebaut wird. Als Alternative bleibt nach wie vor die heutige Ausführung  der kleineren Schrägbettmaschine FTM 700. Darauf lassen sich Werkstücke bis 700 mm Durchmesser auf einer Länge von 3100 mm bearbeiten. Eine große Anzahl unterschiedlicher Optionen ermöglicht es, die Maschinen optimal auf die jeweiligen Anforderungen abzustimmen.

Neue FTM 700/1000/1000:
Basis des Dreh-Fräszentrums FTM 1000 ist ein stabiles 60°-Schrägbett in einem 70°-Ständer. Der Umlaufdurchmesser beträgt 1000 mm über Bett, die Spitzenweiten reichen von 1500 über 2500 und 3500 bis 7500 mm. Die Maschine ist mit einer Siemens-Steuerung 840 SL mit Shopturn zum Drehen und Fräsen ausgestattet und kann mit verschiedenen Kraftspannfuttern ausgerüstet werden. Die FTM 1000 verfügt über eine Hauptspindel mit einem Bohrungsdurchmesser von 140 mm, 220 mm und auch 320 mm. In der Standardausführung ist die FTM 700/1000 mit einem 12-fachen bidirektionalen Revolver mit statischen VDI 50/60 (DIN 69880) Werkzeugen ausgerüstet. Ein 12-fach-Revolver mit angetriebenen Werkzeugen (12,5 kW – VDI 50/60) ist als Option verfügbar. In Kombination mit der servo-motorischen Positionierung der C-Achse sind komplizierte Fräs-, Bohr- und Gewindebohr-Operationen möglich. Als spezielle Option ist außerdem eine 9-fach Werkzeugscheibe verfügbar, die in Zusammenarbeit mit dem 12-fach Revolver die Bearbeitung mit langen Bohrstangen ermöglicht. Die hydraulische Kompensation des Gewichts der X-Achse sorgt für eine hohe Positionier-Geschwindigkeit und -Genauigkeit. Der Reitstock gehört zur Standardausführung und ist mit einer hydraulischen Pinole, einer mechanischen Schleppvorrichtung und einer Positionierung mit hydraulischer Klemmung ausgestattet. Die Konstruktion des Reitstocks ermöglicht eine einfache Einstellung und hohe Steifigkeit.Optional kann der Reitstock auch unabhängig positionieren. Dieses wird durch einen eigenen Motor mit Zahnstangeantrieb ermöglicht. Die als Option verfügbare hydraulisch selbstzentrierende Lünette hat einen eigenen Antrieb und kann auch als CNC-Achse arbeiten. Die C-Achse mit Servo-Motor und Schneckenantrieb erlaubt eine sehr genaue Positionierung und sorgt für ein großes Drehmoment bei langsamer Bewegung der Spindel. Als Option ist Werkzeugmagazin, Motorfrässpindel auf B-Achse  und Y-Achse mit einem Hub von ± 200 mm möglich. Die so ausgerüstete Maschine, auch möglich mit Gegenspindel, ist dann ein modernes Dreh-Fräs-Zentrum.

FCT 700/700 A: Auch die Schrägbettdrehmaschine FCT 700, die seit 8 Jahren bei FAT hergestellt wird,  zeichnet sich aus durch eine hohe Leistungsfähigkeit, Genauigkeit und exzellente Bedienerfreundlichkeit, insbesondere bei der Bearbeitung schwerer Werkstücke bis zu einem Drehdurchmesser von 700 mm und Werkstücklängen bis 3100 mm. Die 70°-Schrägbettkonstruktion mit dem steifen, gusseisernen Bett und den Linearführungen in den X- und Z-Achsen gewährleistet geringste Vibrationen, einen optimalen Spänefall und eine gute Zugänglichkeit. Die Maschine ist ebenfalls mit einer Siemens-Steuerung 840 SL mit Shopturn zum Drehen und Fräsen ausgestattet. Sie kann mit verschiedenen Kraftspannfuttern ausgerüstet werden. Ein 12-fach Werkzeugrevolver (VDI 50) gehört zur Standardausrüstung. Angetriebene Werkzeuge, ein hydraulischer selbstzentrierender Setzstock und eine C-Achse sind optional lieferbar.

Die FCT 700 verfügt über eine Hauptspindel mit einem Bohrungsdurchmesser von 105 mm. Der Durchmesser im vorderen Lager beträgt 210 mm. Die Hauptspindel der FCT 700 A hat einen Bohrungsdurchmesser von 140 mm und einen vorderen Lagerdurchmesser von 250 mm. Die FCT 700 kann optional mit einer Y-Achse ausgerüstet werden, die das nichtzentrische Bohren, Fräsen und Mantelfräsen erlaubt. Dieses Zubehör ist nur in Kombination mit dem optionalen 12-fach Sauter-Revolverkopf mit angetriebenen Werkzeugen und C-Achse verfügbar. Der Reitstock gehört zur Standardausführung und ist mit einer hydraulischen Pinole, einer mechanischen Schleppvorrichtung und einer mechanischen Klemmung ausgestattet.

April 2009

WAS NEUES BEI FAT HACO?

Firma FAT Haco, welche zur belgischen Gruppe HACO gehört, ist einer der größten Werkzeugmaschinenhersteller in Polen. Das Angebot von FAT Haco wird ständig modernisiert. Das Ziel des Unternehmens ist eine individuelle Betrachtungsweise jedes Kunden, um immer das Optimum der höchsten Erwartungen und Forderungen zu erfüllen. Sehr schnelles technologisches Entwicklungstempo führt zu andauernden Änderungen von Produktionslösungen. Die Kunden suchen nach schnelleren und genaueren Mehrzweckmaschinen. FAT HACO kommt immer entgegen.  Die Konstruktions- und Entwicklungsabteilung arbeitet mit den Vertriebspartnern und auch den Endkunden zusammen, um die beste Ausführung anbieten zu können. Als Folge davon haben FAT HACO Maschinen sehr umfangreiche Zusatzausstattung und eine große Auswahl an Optionen. Ein anderes Ziel ist die Entwicklung von ganz neuen Maschinen, die FAT Haco regelmäßig auf dem Markt einführt. Die enge Zusammenarbeit mit dem weltweitem Händlernetz und der Analyse von Marktsignalen, zeigen die Richtung. Die letzten Neuigkeiten machen sichtbar, wie groß der Entwicklungsumfang ist. Auf der Metav 2008 in Düsseldorf präsentierte FAT Haco das neue Dreh- Fraeszentrum FCT1000. Diese moderne Maschine, die mit neuste technologischen Lösungen ausgerüstet ist, sichert sehr schnelle, komplizierte und sehr genaue Bearbeitung von großen (bis 1000mm Dia und 4500mm Länge) Werkstücken. Gleichzeitig arbeitet FAT Haco an kleineren Schrägbettmaschine – FCT700. Hier können Werkstücke von Durchmesser bis 700mm auf einer Länge von 8 Meter bearbeitet werden. Viele verschiedene Optionen erlauben die optimale Wahl der Maschine. Andere neue Projekte, die heute in Wroclaw, Sitz von FAT Haco, ausgearbeitet werden, sind die Drehmaschinen, die eine Bearbeitung von langen Teilen mit kleinem Durchmesser erlauben, wie z.B. Leitungsdraht. Ein ganz neues Projekt ist die Drehbank für Vielnutprofile. Die Marktsituation zeigt, dass es Kunden gibt, die diese Maschinen suchen, um eine alte konventionelle Maschinen zu ersetzen. Dadurch ist die Idee gekommen, mit der Servo-Konventionelle-Baureihe anzufangen. Diese Maschinen erlauben schnelle und genaue Bearbeitung mit Zyklenhilfe von Einzelteilen oder kleineren Serien. Der Bediener braucht keine Erfahrung mit der Steuerung, um die Arbeit auf dieser Maschine durchzuführen. Alle Größen der heutigen FAT-Produktion werden in dieser Ausführung verfügbar sein. In den letzen Jahren war FAT Haco nicht immer in der Lage, die Kundenwünsche bezüglich der Lieferzeit zu erfüllen, auf Grund eines sehr großen Auftragsniveaus. Da die eine optimale Bedienung der Kunden, die höchste Priorität bei FAT Haco hat, wurde entschieden, eine neue Produktionslinie vorzubereiten. Seit Januar 2009 arbeitet diese neue Linie mit voller Leistung. Größere Produktionskapazität führt dazu, dass Lieferzeiten verkürzt werden und zu einem besseren Bedienungsprozessen. Das erleichtert auch die Arbeiten an neuen Maschinen und an Modernisierungen der aktuellen Produktion. Um flexibeler zu sein und um die eigene Produktion zu sichern, hat FAT Haco eine der größten Gießerei in Polen übernommen. Die Gießerei ist spezialisiert in der Produktion von Werkzeugmaschinenteile. Diese Übernahme hat FAT Haco ermöglicht, schneller die neuen Produkte zu entwickeln. Das ermöglicht auch die Produktion von speziellen Abgüsse in kurzer Zeit. Das alles führt dazu, auch Sonderkundenwünsche erfüllen zu können. Alle beschriebenen Tätigkeiten sind mit der FAT Haco Politik verbunden, die zur besten Kundebedienung führt. Immer einen Schritt voraus zu sein, immer höchste Qualität zu sichern, immer neue, „Hightech“ Produkte auf den Markt einzuführen. Trotzt der schwierigen Situation auf dem Markt, verkauft FAT Haco seine Produkte weltweit immer noch mit Erfolg. Der gute Namen von FAT Haco und sehr viele arbeitenden Maschinen, lassen ruhig und optimistisch in Zukunft schauen.

24.04.2006
Zyklendrehmaschine mit Servomotoren
Komplett in einer Aufspannung können Walzen bis 15.000 kg Gewicht mit der zyklengesteuerten Drehmaschine Tur 1350 MN von Fat maßgenau bearbeitet werden.
Die Z-Achse hat eine Zahnstange mit zwei Servomotoren (Master/Slave) und automatischer Spielkompensierung durch die Steuerung. Sie sind wartungsfrei und brauchen keine Nachjustage. X- und Z-Achse der Zyklendrehmaschine sind mit Digitalantrieb und einem direkten Messsystem versehen, die eine gute Positionier-, Kontur- und Wiederholgenauigkeit garantieren sollen. Der steife Reitstock und das stark verrippte doppelwandige Maschinenbett reduzieren die Vibration beim Drehen der Teile auf ein Minimum, so der Hersteller. Durch die besondere Bettkonstruktion und spezielle Spänefallöffnungen werden die Späne so problemlos entsorgt wie bei einer Schrägbettmaschine. Ausgerüstet sind die Maschinen mit modernen Siemens-Steuerungen. Die Ausrüstung kann durch Sonderzubehör auf unterschiedliche Einsatzbereiche angepasst werden.

Quelle: Metav 2006

24.04.2006
Zyklengesteuerte Drehmaschine für lange Rohre und Wellen
Die zyklengesteuerten Drehmaschinen Tur 800, 930 und 1100 MN von Fat verfügen über ein auf der gesamten Drehlänge unabhängig bewegliches Bedien- und Steuerpult. Der Drehdurchmesser liegt zwischen 800 und 1.100 mm, die Drehlängen zwischen 2.000 bis 6.000 mm. Zum Standard gehören eine 140 mm Spindelbohrung, weitere bis 450 mm sind optional verfügbar. Zwei automatisch umschaltbare Getriebestufen ermöglichen ein hohes Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen. Durch gehärtete und präzisionsgeschliffene Bettführungen und das breite, doppelwandig verrippte Bett werden eine hohe Steifigkeit und damit eine erstklassige Oberflächengüte erreicht, betont der Hersteller. Alle Modelle sind mit einem Werkzeug-Schnellwechselsystem ausgestattet. Sie können optional mit zwei Spindelnasen an der Vorder- und Rückseite ausgerüstet werden und sind besonders für die Bearbeitung von langen Rohren und Wellen geeignet. Durch umfangreiches Zubehör können die Drehmaschinen optimal auf unterschiedliche Anwendungen angepasst werden.

Quelle: Metav 2006

24.04.2006
Zyklengesteuerte Drehmaschine
Die zyklengesteuerten Drehmaschinen Tur 560, 630, 630 A, 710, 710 A MN von Fat sind standardmäßig mit einem Schnellwechsel-Stahlhalter ausgerüstet. Durch zwei Spindelnasen an der Vorder- und Hinterseite der Maschine sind die Modelle mit dem Zusatz A vor allem für die Bearbeitung langer Rohre geeignet. Die Siemens-Steuerung 810 D Manual Turn ermöglicht den manuellen Betrieb mit Handrädern und Positionsanzeige und sichert eine konstante Schnittgeschwindigkeit, erläutert der Hersteller. Das breite, stark verrippte, doppelwandige Bett soll eine hohe Steifigkeit gewährleisten und dadurch eine erstklassige Oberflächengüte bei großer Beanspruchung sichern. Auf Wunsch kann die Drehmaschine mit einem 8-fach bidirektionalen Revolverkopf ausgerüstet werden. Das schnelle Einstellen bringt eine höhere Flexibilität mit sich und sichert damit höhere Produktivität und geringere Werkzeugstillstandszeiten, heißt es. Umfangreiches Zubehör erleichtert die optimale Anpassung der Drehmaschinen auf unterschiedliche Anwendungen.

Quelle: Metav 2006

24.04.2006
CNC-Schrägbett-Drehmaschine für schwere Werkstücke
Komplett in einer Aufspannung können Walzen bis 15.000 kg Gewicht mit der zyklengesteuerten Drehmaschine Tur 1350 MN von Fat maßgenau bearbeitet werden.
Die Z-Achse hat eine Zahnstange mit zwei Servomotoren (Master/Slave) und automatischer Spielkompensierung durch die Steuerung. Sie sind wartungsfrei und brauchen keine Nachjustage. X- und Z-Achse der Zyklendrehmaschine sind mit Digitalantrieb und einem direkten Messsystem versehen, die eine gute Positionier-, Kontur- und Wiederholgenauigkeit garantieren sollen. Der steife Reitstock und das stark verrippte doppelwandige Maschinenbett reduzieren die Vibration beim Drehen der Teile auf ein Minimum, so der Hersteller. Durch die besondere Bettkonstruktion und spezielle Spänefallöffnungen werden die Späne so problemlos entsorgt wie bei einer Schrägbettmaschine. Ausgerüstet sind die Maschinen mit modernen Siemens-Steuerungen. Die Ausrüstung kann durch Sonderzubehör auf unterschiedliche Einsatzbereiche angepasst werden.

Quelle: Metav 2006

Copyright © 2014 WMS